Samstag, 18. September 2010

Eine AfroSchwester stellt sich vor: Jenny

Jenny war so nett zu akzeptieren das ihr wertvolles Kommentar im Blog ganz vorne kommt um von allem gelesen werden zu können. Jenny stretcht gerade ihre Haare, was heißt das sie Ihr Glättungstermin auf eine bestimmte Zeit verschoben wird und außerdem steht sie sehr auf Henna und Naturprodukte.

Hier ist was sie schrieb:

Jenny zum Thema Henna:

„Henna (kein Öl) ist wirklich gut es sind getrocknete Blätter dadurch ist ein reines Naturprodukt.
Ich habe jetzt färbendes Henna benutzt weil ich eine leichten rotbraunen Touch wollte aber wenn du keine Farbe willst kannst Du die auch farbloses holen.
Das Henna hat meine fester, voller und glänzend gemacht.
Ich habe jetzt 2 Monate gestreched durch das Henna sind die nachgewachsene Haare total weich geworden. Ich werde jetzt wahrscheinlich Natural bleiben .“
Ich habe auch seid kurzem mit Indische öle angefangen und merke das die nachgewachsene AfroHaare sehr manipulierbar sind.

Jenny - mehr zum Thema Henna und Öle:

„Henna macht die Haare in den ersten 2Tagen trocken aber du wirst sehen das deine Haare danach wie ausgewechselt sind .
Ich mach mir jetzt diese Woche wieder Henna drauf was man 1 mal im Monat machen sollte.
Beim Kauf von Henna solltest du darauf achten das du 100 % Henna kaufst am besten aus dem Reformhaus.
Ich benutzt jetzt nur noch Naturprodukte für meine Haare da ich merke das meinem HAare viel tut da ich ich weiß was für ein Zeug in meinem Haar ist.
Ich mach meine Shampoos jetzt selber indem ich mir reines Shampoo aus dem Reformhaus hole und es mit meinen Ölen mische heißt: Avocadoöl, Castoröl (also Rizinusöl), Madelöl, teatreeöl, Jojobaöl, Kocosfett und sheabutter“
Hut ab an Jenny, und her mit den Fragen die sie ihr stellen wollt.
Jenny, Hier ist meine erste Frage: Dein selbstgemachtes Schampoo, ist er dann nicht zu Ölig an deinem Haar, und zieht dein Haardas Ol ein? Ich kenn das gar nicht, und für mich widersprechen sich einfach schampoo und Öl!
Jenny hat auch folgende Links empfolen:
http://hubpages.com/hub/How-to-henna-african-american-hair

http://www.associatedcontent.com/article/2887856/is_henna_safe_for_coloring_chemically.html?cat=69

http://moptopmaven.blogspot.com/
LG,
Starlette


Kommentare:

  1. Mein Haar zieht das das Öl richtig gut ein.
    Man kann diesen Vorgang auch als eine art von PRE POO nennen.
    Das ist eine Öl-Kur bei der das Haar vor dem Waschen mit Öl einmasiert.
    Grund:
    Das Pre pooing hindert das austrocknen vom Haar da die Stoffe in herkömmlichen Shampoos agressiv sind und unser krauses Haar austrocknen lassen.
    Dadurch das ich meine Öle mit dem neutralen shampoo mische reinigt es mein Haar und nimmt einen Teil vom Öl auf.
    Ich kann deshalb öfters mein Shampoo benutzen ohne anschließend eine Spülung zu verwenden.

    LG JEnny

    AntwortenLöschen
  2. Und bevor ich es vergesse vor dem Gebrauch gut schüttlen da sonst das Öl über dem Shampoo schwimmt.

    AntwortenLöschen
  3. ok,
    Habe bereits ein Sulfatfreies Schampoo geholt. Nun weiss ich aber leider nicht welche Öle ich verwenden könnte.
    Kannst Du bitte ein paar Öle vorschlagen?

    AntwortenLöschen
  4. Für dem Einstieg würde ich Mandelöl Jojobaöl empfehlen. Da das Öl leicht ist und das Haar es schnell auf und gut aufnimmt.
    Ich benutze Avocadoöl und etwas Castoröl es im gegensatz zu den anderen Ölen schwer.
    Aber angefangen habe ich mit Mandel- und Jojobaöl und von Zeit zu Zeit habe ich andere Öle benutzt und angekommen bin ich Castor- und Avocadoöl.

    AntwortenLöschen
  5. k, notiert.
    Vielen Dank nochmal für alle infos die du uns hier mitgeteilt hast, MopTov haut mich jeden tag vom Hocker!

    AntwortenLöschen

Du kannst dich gerne im Profil als "anonym" anmelden an, wenn Du moechtest.